GEDANKENtanken

Deine Geschichte

Deine Geschichte ist eine von vielen Möglichkeiten, wähle mit bedacht..!!
Die Geschichte eines Menschen ist das Resultat seiner realisierten Gedankengänge, Gedanken, die man bewusst im eigenen Geiste legitimiert hat. Aus diesen Gedanken sind die anschließend begangenen Handlungen heraus entstanden. Eine jede Handlung die man im eigenen Leben begangenen hat, ein jedes Lebensereignis bzw. jegliche gesammelte Erfahrung, ist daher ein Produkt des eigenen Geistes. Zuerst existiert die Möglichkeit als Gedanke in deinem Bewusstsein, anschließend realisiert man die entsprechende Möglichkeit, den entsprechenden Gedanken durch begehen der Handlung, auf materieller Ebene. Man verändert und gestaltet so den Verlauf des eigenen Lebens.
Du bist der Schöpfer, wähle daher mit bedacht

 Letztlich ist dieses Realisierungspotenzial auf die eigenen schöpferischen Kräfte zurückzuführen. Ein jeder Mensch ist in diesem Zusammenhang ein machtvoller Schöpfer, ein multidimensionales Wesen, das mithilfe seiner gedanklichen Fähigkeiten schöpfen kann. Dabei sind wir in der Lage, unsere eigene Geschichte nach belieben zu verändern. Wir können uns glücklicherweise selbst aussuchen, welchen Gedanken wir realisieren, wie der weitere Verlauf unseres eigenen Lebens stattfinden soll. Aufgrund unseres eigenen Bewusstseins und den daraus entspringenden Gedankengängen, können wir selbstbestimmt agieren, können unser Schöpfungspotenzial frei entfalten bzw. für die Umgestaltung unseres eigenen Lebens nutzen. Du bist selbst für den weiteren Verlauf deines Lebens verantwortlich..!!

Die Geschichte deines Lebens ist daher kein Resultat des Zufalls, sondern ein Produkt deines eigenen Geistes. Für all das was du in deinem Leben bisher erfahren hast, bist letzten Endes nur du selbst verantwortlich. Wenn man sich dieses schöpferische Prinzip vor Augen hält, wenn man sich wieder dessen bewusst wird, dass Bewusstsein den Urgrund unseres Lebens darstellt, diese intelligentes Macht die höchst wirkende Kraft im Universum darstellt, aus dem alle materiellen und immateriellen Zustände entspringen, dann stellen wir fest, das wir keinem Schicksal unterliegen, sondern das wir das Schicksal selbst in die Hand nehmen können.

Du kannst dir selber aussuchen, welche Möglichkeiten du in deinem Leben wahrnimmst..!!
Deine Geschichte kannst du also aufgrund deiner gedanklichen Fähigkeiten selbst in die Hand nehmen, wähle daher mit bedacht, denn der Verlauf deines Lebens, für den du dich entschieden hast, ist wiederum nicht mehr abänderbar. Dennoch, auch wenn du eventuell Situationen in deinem Leben realisiert hast, die eventuell nicht deinen Vorstellungen entsprachen, so sollst du wissen, dass dennoch alles in deinem Leben genau so sein soll wie es gegenwärtig stattfindet. Es existieren unendlich viele Möglichkeiten, eingebettet in einem gigantischen, gedanklichen Informationspool und du selbst kannst dir dabei aussuchen, welche dieser Möglichkeiten du wahrnimmst und realisierst.
Achte auf die Qualität deiner Gedanken, denn aus diesen entspringt der weitere Verlauf deines Lebens..!!

Das Szenario bzw. der Gedanke, für den du dich dabei letztlich entscheidest, ist dann auch der realisierte Gedanke, der auch realisiert werden sollte, denn ansonsten hättest du dich ja für etwas völlig anderes in deinem Leben entschieden, dann hättest du komplett andere Erfahrungen gesammelt. Aus diesem Grund ist es ratsam auf die eigenen Gedanken zu achten, denn immerhin sind diese maßgeblich für den weitern Verlauf deines einzigartigen Lebensgeschichte. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Richte deinen Geist auf Fülle, statt auf Mangel aus


In diesem Zusammenhang sind wir Menschen ja auch selbst dafür verantwortlich, ob wir Fülle, oder gar Mangel, im eigenen Leben erfahren. Dies hängt dabei auch einzig und allein von der Ausrichtung unseres eigenen Geistes ab. Ein Fülle- Bewusstsein 
also sprich ein Bewusstseinszustand, der auf Fülle ausgerichtet ist, zieht auch weitere Fülle in das eigene Leben. Ein Mangelbewusstsein, also sprich ein Bewusstseinszustand der auf Mangel ausgerichtet ist, zieht auch weiteren Mangel in das eigene Leben. Man zieht halt nicht das in das eigene Leben was man sich wünscht, sondern immer das was man ist und was man ausstrahlt. Aufgrund des Gesetzes der Resonanz zieht halt gleiches immer gleiches an. Man könnte hier auch die Behauptung aufstellen, dass man hauptsächlich Zustände anzieht, die eine selbe/ähnliche Frequenz aufweisen, wie die Frequenz des eigenen Bewusstseinszustandes. 
In diesem Zusammenhang schwingt das eigene Bewusstsein ja auch auf einer individuellen Frequenz (Ein frequentierter Zustand der sich permanent verändert) und geht in der Folge einfach mit gleich-schwingenden Zuständen in Einklang. Wenn du aus diesem Grund glücklich + zufrieden mit der selbst und deinem Leben bist, dann wirst du aller Wahrscheinlichkeit auch nur weitere Dinge in dein Leben ziehen, die von diesem Glück geprägt sein werden. Abseits dessen wirst du dann kommende Lebensumstände oder besser gesagt die Welt im gesamten, dann auch automatisch aus diesem positiv ausgerichteten Bewusstseinszustand heraus betrachten. Da der eigene Geist dann auf Zufriedenheit und Glück ausgelegt ist, man mit diesen Zuständen in Resonanz steht, zieht man automatisch auch weitere solcher Zustände an. Ein Mensch der wiederum sehr wütend ist und Hass in seinem eigenen Geiste legitimiert, sprich ein Mensch, der einen niedrig frequenten Bewusstseinszustand besitzt, der würde auch letztendlich nur weitere Umstände anziehen, die auf einer solch niedrigen Frequenz schwingen.
Der eigene Geist funktioniert wie ein starker Magnet, der erstens mit der gesamten Schöpfung interagiert und zweitens dabei immer das ein das eigene Leben zieht, womit er in Resonanz tritt/steht..!!
Genau so würde eine solche Person das Leben dann auch aus einem negativen/hasserfüllten Blickwinkel heraus betrachten und in der Folge auch diese negativen Aspekte in allem erblicken. Man sieht halt die Welt immer so wie man selbst ist und nicht so wie sie zu sein scheint. Aus diesem Grund ist auch die äußere Welt nur ein Spiegel des eigenen inneren Zustandes. Das was wir in der Welt erblicken, so wie wir die Welt wahrnehmen, dass was wir in anderen Menschen erblicken sind lediglich eigene Aspekte, sprich Spiegelungen unseres eigenen derzeitigen Bewusstseinszustandes. Aus diesem Grund hängt auch unser Glück nicht von irgendwelchen äußeren „Schein-Zuständen“ ab, sondern viel mehr von der Ausrichtung unseres eigenen Geistes bzw. von einem Bewusstseinszustand, in dem Fülle, Harmonie und Frieden wieder präsent sind. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Wahre Freunde

„Es gibt vier Arten von Freunden.

Manche Freunde behandeln uns wie Blumen, andere sind wie Waagschalen, und manche sind wie ein Berg, und wieder andere wie die Erde.

Freunde, die uns wie Blumen behandeln:

In guten Zeiten schmücken sie ihr Haupt mit uns. Welken wir, werfen sie uns weg. Geht es uns gut, behandeln sie uns gut. Werden wir arm, verlassen sie uns.

Freunde, die wie Waagschalen sind:

Eine Waage neigt sich, wenn man eine schwere Sache auf sie legt, und steigt auf, wenn die Sache leicht ist. Haben wir Besitztümer, achten uns diese Freunde. Haben wir nichts, werden sie hochmütig und distanzieren sich.

Freunde, die wie Berge sind:

Vögel und Wild scharen sich dort zusammen als wäre es ein goldener Berg, ihr Fell und ihre Federn strahlen in seinem Licht. Diese Freunde lassen andere teilhaben an ihrer Freude und ihrem Segen.

Freunde, die wie Erde sind:

Die Erde enthält hunderte Arten von Körnern und Schätzen für alle Lebewesen, die auf ihr leben. Freunde dieser Art geben und helfen auf jede Weise, die ihnen möglich ist.

Wie man diese vier Freunde unterscheiden kann?

Die ersten zwei Arten von ‚Freunden’ nähern sich Dir an, wenn Du erfolgreich bist und geben Dich auf, wenn Du arm bist. Sie ehren Dich, wenn Du ihnen Geschenke machst, und entfernen sich, wenn Du mit den Geschenken aufhörst und vielleicht selbst Hilfe brauchst. Betrachte diese Menschen nicht als wahre Freunde, die Freundschaft ist bestenfalls oberflächlich.

Die letzten beiden Arten sind wahre Freunde. Sie teilen Freude und Glück mit anderen und sorgen für sie, beschützen sie auch in schlechten Zeiten. Das sind die Freunde, an die Du Dich halten solltest.“

Der Drachen in Dir

DER DRACHE IN DEINEM INNERN

«Die Drachen haben in der Geschichte des Universums von Anfang an eine wichtige Rolle gespielt. Wir sehen sie verstreut in allen alten Traditionen, Religionen und Philosophien, und sie sind immer umgeben mit einem Hauch von mythischer oder sagenhafter Existenz. Einige dieser Traditionen haben die Drachen hoch geschätzt und ihnen eine grosse Bedeutung gegeben, während andere sie als angsteinflössende Tiere dargestellt haben. Was wir erkennen können ist, dass unser Aufstiegsprozess (oder eigentlich der Abstieg unserer Lichtkörper in unsere physische Ebene) während dieser Zeit des grossen Übergangs für den Planeten unauslöschlich mit den Drachen verbunden ist.

Es ist die Vollendung der Spirale, um zu den ältesten Energien der Schöpfung zurückzukehren, sozusagen zu unseren molekularen Wurzeln, aber mit einem Bewusstsein, das es uns erlaubt, uns zu bewegen und in die nächste evolutionäre Phase zu expandieren: in die nächste Spirale. Durch unsere Verbindung zu den wieder verfügbaren Drachenenergien können unsere Lichtkörper vollständig im Physischen geerdet werden. Deshalb tauchen die Drachen gerade jetzt wieder auf und spielen zu dieser Zeit auf dem Planeten eine so wichtige Rolle. Sie sind die Hüter der tiefsten Schichten der Dichte im Kern von Gaia, die die Geheimnisse unseres Aufstiegsprozesses bewahren.

Sie sind es, die das Wissen und den Schlüssel zur Aktivierung und Verankerung der kristallinen Matrizen und höheren Lichtgeometrien in unseren physischen Körpern und dem von Gaia besitzen, welche notwendig sind, damit wir unsere höchsten Lichtkörper in Form halten können.

KÖNNEN DRACHEN SPIRITUELLE FÜHRER SEIN?

«Wenn Drachen in dein Leben kommen, dann ist es, um dir den Weg auf deinem spirituellen Pfad zu weisen»  

«Drachen sind nicht auf die Bereiche von Geschichte und Mythen beschränkt, wie man denken könnte. Drachen existieren wirklich, obwohl sie dies im Geistigen und nicht in physischer Form tun.

Drachen bewegten sich in sehr früher Zeit als physische Wesen auf der Erde (und auf anderen Planeten). Aber sie stiegen über die Notwendigkeit hinaus, einen physischen Körper zu bewohnen. Allerdings sind nicht alle Drachen aufgestiegen. Einige sind in sehr niedrigere Schwingungsbereiche der Existenz hinabgestiegen. Aber für uns besteht, was unsere Ziele betrifft, keine Notwendigkeit, uns mit den niedrig schwingenden Drachen zu verbinden. Wenn wir hier über „Spirituelle Drachen“ sprechen, können wir im Sinne einer freien Definition sagen, dass wir über die Drachen sprechen, die durch ihr Leben im Licht und in der Liebe in die Bereiche des Geistes aufgestiegen sind.

Die Aufgestiegenen Drachen sind mächtige spirituelle Führer und Lehrer. Ich schätze, man könnte sagen, dass spirituelle Drachen die aufgestiegenen Meister der mythischen Krafttiere sind. Es gibt natürlich noch weitere in dieser Kategorie, wie zum Beispiel die Einhörner…. Aus meiner Erfahrung sind „Mythische Krafttiere“ eine Gruppe von Seelen, die im Licht stehen, dem Göttlichen dienen und versuchen, die Menschheit zu befähigen, spirituelle Weisheit, Magie und die unendlichen Möglichkeiten zu verstehen, die uns jetzt zur Verfügung stehen.

Das ist auch genau das, was Drachen tun, und sie treten jetzt in Erscheinung, um immer mehr Lichtarbeitern zu helfen, ihre Bestimmung zu erfüllen. Drachen sind magische geistige Wesen, die versuchen, die Menschheit physisch, mental, spirituell und emotional zu stärken. Sie helfen uns, durch die Illusion zu sehen, denn spirituellen Drachen wissen, dass wir in der Lage sind, zum Verständnis und zur Verwirklichung unserer Ich-Bin-Präsenz zurückzukehren und unsere vollständige Verbindung mit dem Göttlichen und der Einheit mit allem was existiert zu erfahren.

DRACHENSYMBOLIK – DRACHEN ALS SPIRITUELLE KRAFTTIERE

Unter den Krafttieren und den Geistführern aus dem ‘Tierreich’ sind die Drachen wohl die ältesten und imposantesten. Im Fernen Osten dreht sich bei der Drachensymbolik und der Bedeutung der Drachen alles um die Autorität des Kaisers (der während langer Zeit in der Geschichte als der designierte „Träumende“ für das ganze Land war). In diesem Zusammenhang und in vielen anderen ist der Drachen der Beherrscher der Elemente und kann jede beliebige Form annehmen. Metaphysisch gesehen entsprechen die Fähigkeiten des Drachens als Gestaltwandler jenen der Beherrschung der Elemente durch einen Schamanen, der die Macht hat, sich in verschiedene Tiere zu verwandeln, ebenso wie die Fähigkeit, in die Traumzeit einzutreten.

In der Kunst des Feng-Shui steht der Drache für Glück, Autorität, Wachstum, Glück und Entwicklung. Ganz allgemein umfasst die Bedeutung und Symbolik des Drachen aber auch die primordialen (uranfänglichen) Naturkräfte auf allen Ebenen der Existenz, die Eigenschaft der Langlebigkeit und die frühe, ursprünglichen Fähigkeiten zu Zaubern, von denen einige mit der Zeit verloren gegangen sind. Die endlosen Kämpfe zwischen Rittern und Drachen spiegeln den inneren Kampf der Menschheit wider, sich mit der spirituellen oder ätherischen Natur auseinanderzusetzen.

In den Legenden von St. Georg und St. Margarete von Antiochia (beide Drachentöter) stellen Drachen den Teufel dar. Spirituelle Krafttiere haben aber immer nur dein Höchstes und Bestes im Sinn. Manchmal kann dieses höchste und beste Gut bedeuten, dass du dich dem Drachen in dir selbst stellst und ihn töten musst (zum Beispiel Sucht in jeder Form, Gewalt oder Wutprobleme, Selbstvertrauen und selbstwertorientierte Herausforderungen, etc.) Oder umgekehrt kann das Drachengeisttier kommen, wenn es an der Zeit ist, sich einem „Teufel“ zu stellen und ihn zu töten, der dir und/oder deinen Lieben, der Gemeinschaft, dem Herd und der Wohnung, den Haustieren usw. Schaden zufügt.

*BESONDERER HINWEIS*: Um es ganz klar zu sagen, ‚töten‘ wird als Metapher verwendet – und nicht als Aufforderung zum Zufügen von körperlichen, geistigen oder emotionalen Schäden.

Der Drachengeist wird angezogen durch Menschen mit grossem Intellekt, grosser Würde, ansteckender Begeisterung und Autorität. Drachen führen solche Individuen zu Brillanz und Erleuchtung. Dein Drachengeisttier lehrt dich, in entsprechenden Situationen zu brüllen – um deine Stimme zu finden, gehört und wirklich verstanden zu werden.

Der Drache ist ein seltenes und machtvolles Geisttier, und du kannst dich bei den ersten Begegnungen mit dieser Kreatur durch sie ziemlich eingeschüchtert fühlen. Es steht ausser Frage, dass der Drache deinen Respekt und deine Ehre verdient, aber er kommt aus gutem Grund zu dir. Es kann sich jedoch als schwierig erweisen, diesen Zweck herauszufinden. Drachengeister geben Geheimnisse nicht so leicht preis – das ist Teil der Herausforderung. Je grösser die Anstrengungen, desto grösser die Belohnungen.

  • Feuerdrachen – bringen dir Lektionen über Selbstbeherrschung, Kreativität, mentale Schärfe, alchemistische Transformation und Führung.
    Der Feuerdrache steht für Verwandlung, Energie und Meisterschaft. Als dein Krafttier schenkt er dir Begeisterung, Mut und Vitalität. Deine inneren Feuer werden sich entzünden. Er wird dir helfen, Hindernisse zu bewältigen und zu überwinden. Er ist ein starker Beschützer und wird dir Führung bieten und Meisterschaft ermöglichen. Er wird dir helfen, indem er dir mehr Kraft gibt, wenn du deine Ziele erreichst.
  • Wasserdrachen – lassen dich auf das konzentrieren, was das Schiff deines Lebens antreibt. Sei bereit, ungesunde Muster abzulegen und deinem Schicksal entgegen zu segeln.
  • Der Wasserdrache steht für Verbindung, Tiefe und Leidenschaft. Er bringt Erinnerungen und Wünsche, die du vielleicht längst vergessen hast. Er gibt dir die Möglichkeit, schmerzhafte Erfahrungen der Vergangenheit auszugleichen und sie in Frieden, Gleichgewicht und Harmonie zu verwandeln. Emotionale Heilung ist zu diesem Zeitpunkt möglich. Der Drache bietet dir Mut und Mitgefühl, um deine Herausforderungen erfolgreich zu meistern.

  • Erddrachen – stabilisieren dich und liefern dir den Schlüssel zur Deckung deiner Grundbedürfnisse.
    Der Erddrache bietet Macht, Reichtum und Potenzial. Er wird dich führen und dir dein Potential und deinen Reichtum zeigen. Er wird dir helfen, herauszufinden, wozu du fähig bist. Mit der Hilfe des Erddrachens wirst du die Schönheit und Kraft in dir kennenlernen. Er bietet dir die Möglichkeit, deine zerstreute Energie zu erden.
  • Luftdrachen – erfassen und umhüllen dich sicher und fliegen mit dir hoch. Von oben erhältst du umfassendere persönliche und globale Sichtweisen, unbehelligt von den Winden des Wandels.
    Der Luftdrache trägt zu Einsicht, Inspiration und Vitalität bei. Behandle dieses Krafttier mit höchstem Respekt. Grosse Lichtblitze in Psyche und Intellekt sind eine der vielen Möglichkeiten mit diesem Geistführer. Der Luftdrache wird dich durch deine Probleme führen, indem er dir Einsicht und Klarheit bietet. Er ist eine Erinnerung daran, deiner inneren Stimme zu vertrauen
  • In asiatischen Kulturen werden Holz und Metall als zusätzliche Elemente, und in modernen Spielen weitere Eigenschaften als „Elemente“ verwendet.
  • Denke daran, dass Drachen sowohl im modernen als auch im alten Mythos eng mit den Elementen verbunden sind. Die 5 Grundelemente sind Erde, Luft, Feuer, Wasser und Geist (alias Äther oder Äther).

    Grundsätzlich gehören alle Krafttiere zu einem bestimmten Element: Fische zum Wasser, Bären zur Erde, Adler zur Luft, Löwen zum Feuer, und so weiter. Aber wenn etwas so grosses und scheinbar „unschlagbares“ wie ein Drache mit einem Element kombiniert wird, dann ist das sehr KRAFTVOLL. Stelle sicher, dass du deinen Drachentyp erkennst, bevor du dich mit einem Drachen als dein Krafttier identifizierst.

    Wenn ein Drache dein Krafttier ist, kann es leicht geschehen, dass du deinem Ego die Kontrolle überlässt. Denn wer will nicht der grösste der erschreckendste von allen sein? So sei also vorsichtig, wenn du dich mit einem Drachen als Geisttier verbindest. Engagiere diesen Teil von dir selbst nur für einen guten Zweck. Spare dir die Identifikation mit dieser Kraft für die grossen Probleme oder Ziele auf, die dir ansonsten unüberwindbar erscheinen.

    Der Drache schätzt diejenigen, die seine Energie nicht unvorsichtig einsetzen.

    Wenn ein Drache dich in einem Traum besucht, kann das eine Erinnerung sein an deinen starken Willen und deine feurige Persönlichkeit. Er kann dich an deine Leidenschaft erinnern, bittet dich aber, vorsichtig zu sein, damit deine Leidenschaft dich nicht in Schwierigkeiten bringt. Denke daran, dass es wichtig ist, Selbstbeherrschung zu üben.

    ZUSAMMENSTELLUNG VON EIGENSCHAFTEN UND FÄHIGKEITEN VON DRACHEN

    Egal welcher Drachentyp du bist, dies sind Persönlichkeitsmerkmale von Menschen, die mit Drachenenergien verbunden sind:

    • Furchtlosigkeit
    • Leidenschaftlichkeit
    • Ausgeprägte Loyalität
    • Anfälligkeit für Wutausbrüche
    • Keine Angst vor Veränderungen
    • Grossartiger Sinn für Humor
    • Schnelles Denken, Sprechen und Handeln
    • Alte, über viele Jahre hinweg weise gewordene Seele
    • Keine Angst, die Wahrheit zu sagen
    • Der Wunsch, sich über alle Umstände zu erheben
    • Gute Inspiration und Intuition
    • Psychische Fähigkeiten
    • Magische Fähigkeiten
    • Anpassungsfähigkeit an radikale Veränderungen
    • Sinn für Schönheit und Majestät
    • Langlebigkeit
    • Schützt und ist geschützt vor äusseren bösen Kräften
    • Geerdete Energie, grosse Vitalität
    • Erlangung Reichtum
    • Führungsfähigkeit
    • Leuchtender, unbezwingbarer Geist und Kraft
    • Meisterschaft
    • Einblicke möglich in andere Dimensionen
    • Unsichtbarkeit

Drachen sind potente und wirkungsvolle spirituelle Beschützer sowie Lehrer und Heiler. Sie sind Meister der Erdelemente, und dadurch können sie uns helfen, uns selbst und andere zu heilen. Sie lehren uns, die Erdmagie zu verstehen, erinnern uns an die alten Geheimnisse und ermöglichen es uns, die Illusionen unseres modernen Lebens zu durchschauen.

Bekommst du, wenn du an Drachen denkst, das Bild eines feuerspeienden Drachens? Das Feuer des Drachen ist ein heiliges spirituelles Werkzeug, das dazu dienen kann, die Negativität zu verwandeln und das alchemistische Feuer in dir zu entzünden. Das Feuer des Drachen hat die Fähigkeit, den Schleier der Illusion zu durchbrennen und Angst und Dichte umzuwandeln, um das zugrunde liegende Licht und die Wahrheit aufzudecken.

Illusion ist oft alles, was uns daran hindert, in unserer individuellen und kollektiven Erfahrung segensreich zu schaffen. Mit den spirituellen Drachen als Verbündeten können wir lernen, vergangene Illusionen zu erkennen, um hier unsere volle Kraft als spirituelle Wesen zurückzugewinnen, und um positive Veränderungen im Physischen zu schaffen.

Die spirituellen Drachen sind glücklich, all denen zu helfen, von denen sie mit reinen Absichten gerufen werden, und obwohl sie selbst unglaublich machtvoll sind, sind sie grossartig darin, dich zu befähigen, selbst Verantwortung zu übernehmen. Sie werden dich auch kleinen Tests unterwerfen, um zu sehen, ob du die Vorbedingungen geschafft hast, bevor sie dir helfen, dich auf ein neues Level zu bringen.

Hast du einen Drachen in deinem spirituellen Team? Wenn ja, dann werden sie mehr als glücklich sein, Einsicht, Weisheit und Heilung mit dir zu teilen, um dich zu befähigen, spirituell zu wachsen, positive Entscheidungen zu treffen, um dein Leben zu verbessern und deinen Zweck als Lichtarbeiter und spirituelles Wesen hier auf der Erde zu erfüllen.

Sie sind es, die wichtige Schlüssel zur Auferstehung des Göttlich-Femininen besitzen, die für unseren Übergang in eine Zeit der Göttlichen Vereinigung und des Gleichgewichts der männlichen und weiblichen Energien auf dem Planeten entscheidend sind. Sie können uns helfen, die Kraft, Freude und Glückseligkeit der Shakti zu aktivieren, die Macht der Lebenskraft – die Feminine Kraft –, die in jedem von uns und in Gaia wieder erweckt und reaktiviert werden muss.

Die Drachen haben in den letzten Jahren in vielen von uns tiefe Erkenntnisse geweckt und aktiviert, damit wir uns an unsere Verbindungen zu ihnen erinnern und sie einladen können, uns jene Stücke zu zeigen, die uns fehlen. Viele auf dem Planeten fühlen sich wieder zu ihnen hingezogen, sei es durch direkte Erfahrung, ein Interesse an Drachenkunst oder -Büchern oder ein unerklärliches Erwachen von etwas tief in uns, das mit Drachen verbunden ist, was wir nicht bestimmen können.

MÖGLICHKEITEN ZUR STÄRKUNG DEINER BINDUNG AN DEINEN DRACHEN

Es wird vorgeschlagen, dass diejenigen, die mit einem Drachenkrafttier arbeiten, so viel über diese Wesen wie möglich in Erfahrung bringen. Je mehr du weisst, desto mehr ehrst du dein Krafttier und sein herrschendes Element, desto besser wirst du seine Kommunikation verstehen.

  • Meditiere
  • Sammle Bilder, die mit dir resonieren. Wenn du das Gefühl hast, dass die Zeit reif ist, mit deinem Krafttier zu kommunizieren, nehme die Bilder hervor und meditiere über sie.
  • Eine weitere Möglichkeit, mit deinem spirituellen Führer zu kommunizieren, ist das Zeichnen oder Malen. Bitte darum, dass er sich durch den Zeichenprozess offenbart.
  • Führe ein Tagebuch, um deine Gedanken, Gefühle, Vorstellungen, Bilder und andere Informationen zu sammeln, die du im Zusammenhang mit deinem Führer findest.
  • Lies mehr über Drachen, aber beschränke dich nicht auf das, was geschrieben steht. Die enge Verbindung zwischen euch beiden wird erst das perfekte Verständnis schaffen.
  • Ausserdem, wenn du die Möglichkeit hast, meditiere beim Schnitzen in einer Höhle – dies ist ein mythischer Ort der Ruhe für Drachen, und es ist eine gute Möglichkeit, dich so mit deinem Drachen zu verbinden. Wundere dich nicht, wenn dein Krafttier mit dir über die Feinheiten einer Idee diskutiert – es ist eine Möglichkeit, dir mehr Klarheit zu verschaffen.

Der Drache wird oft als Hüter eines Schatzes angesehen. Der Schatz symbolisiert dich, dein innerstes Selbst. Du musst deine inneren Widerstände, Kämpfe und Ängste bewältigt haben, um dein wahres Selbst zu erreichen. Dein Drache kommt zu dir, um dir zu helfen, das zu finden, wonach du suchst und wer du wahrhaftig bist.